Main area
.

KUS-Einrichtungen

Hier findest du alle Einrichtungen von KUS-Netzwerk im Überblick:

AuswahlHP_01.jpg

AK-Workshopreihe "Check Up Lehre" im Freeway 5

Vom 12. bis 21. Juni 2019 wird in Kooperation mit der AK-Wien eine Workshopreihe im Kommunikationszentrum in der Scheydgasse stattfinden.

mehr

An diesen Tagen kommen KollegInnen von der AK Wien, und werden die SchülerInnen über die Angebote der Arbeiterkammer Wien, sowie ihre Rechte und Pflichten als Lehrlinge informieren.


Eis_01.jpg

Sommer-Eis-Party im Freeway5

Vom 03. bis 06. Juni 2019 haben wir mit den Besucherinnen und Besuchern des Kommunikationszentrums das Ende des Schuljahres gefeiert.

mehr

Im Freeway 5 hat es in den Mittagspausen gratis Eis und Eistee geben. 522 Personen haben das Angebot genutzt, davon 43 Frauen und 479 Männer.



billard.jpg

Deine Freizeit im KUS4you!

In Deiner Freizeit hast Du im Kus4You die Gelegenheit, an diversen Projekten und Aktionen kreativ mitzuarbeiten, Freunde zu treffen oder neue Bekanntschaften zu schließen. Als Basis für eine angenehme Atmosphäre ist uns ein respektvoller Umgang miteinander und gegenseitige Wertschätzung besonders wichtig.

mehr

Die Internetstationen, ein großes Angebot an Sportgeräten, Brett- und Kartenspielen sowie Tischfußball und Billardtisch sorgen für einen kurzweiligen und abwechslungsreichen Aufenthalt im Kommunikationszentrum. Außerdem kannst Du in der gemütlich eingerichteten Sitzecke Musik hören, Magazine lesen oder auf der Playstation zocken.



logo_lol.jpg

LOL - Leben ohne Leidensdruck

Miteinander arbeiten um Blockaden zu überwinden, Kontakt- und Beziehungsfähigkeit herstellen, Entwicklungsschritte setzen, eigenes Handeln erkennen und gegebenfalls zu verändern - das sind die möglichen Ziele dieses psychotherapeutischen Anbegots des KUS-Netzwerks. Befreit Auflachen und sich den Herausforderungen des Lebens stellen zu können ist ein guter therapeutischer Leitfaden für ein Leben ohne Leidensdruck. Download ... mehr

Warum ein psychotherapeutisches Angebot für Lehrlinge?

Die Situation von Jugendlichen ist durch einen starken Pluralismus von Meinungen und Lebensstilen geprägt. So fördern Schule, Ausbildung und soziales Umfeld einerseits, Medien-, Konsum- und Berufswelt andererseits oft völlig unterschiedliche Wertorientierungen.

Dies trifft insbesondere oft auf Lehrlinge mit Migrationshintergrund zu, die zusätzlich mit einem immer stärkeren Klima von Ausgrenzung und Vorurteilen zu kämpfen haben.

Studien zeigen, dass Lehrlinge überproportional von psychischen Beeinträchtigungen betroffen sind. Die Wirtschaftskrise und die daraus resultierende (berufliche) Perspektivlosigkeit sowie der permanente Lehrstellenmangel erzeugen ein Gefühl von Unsicherheit und Ohnmacht, die sich nicht selten auf der psychischen Ebene manifestieren.

Stress, motorische Überaktivität, Konzentrationsschwäche, Aggression und Motivationslosigkeit gehören zum Lehrlingsalltag. Hinzu kommen vermehrt Angst- und Essstörungen, destruktives Verhalten sowie depressive Verstimmungen bzw. Depressionen. An dritter Stelle der gesundheitlichen Probleme stehen bereits psychische Belastungen.

Trotz der beträchtlichen Ausweitung des Angebots an kostenloser Psychotherapie ist die Versorgung nach wie vor nicht ausreichend. Aufgrund der aktuellen Rahmenbedingungen fallen Jugendliche und hier besonders Lehrlinge
durch das theapeutische Netz.

Download Folder

Kontakt & Information:
T.: +43 1 52525-77377
M.: lol@kusonline.at


F5_AK-Workshopreihe0119_01.jpg

AK-Workshopreihe "Check Up Lehre" im Freeway 5

Vom 21. bis 25. Jänner 2019 fand in Kooperation mit der AK-Wien eine Workshopreihe im Kommunikationszentrum in der Scheydgasse statt.

mehr

4 Schülerinnen und 112 Schüler wurden über ihre Rechte und Pflichten als Lehrlinge informiert, sowie über die anderen Angebote der Arbeiterkammer Wien.



SozialeMedien2018.jpg

Social Media Informationswoche im Freeway5

Vom 26. bis 28. November 2018 hat eine Social Media Schwerpunktwoche im Kommunikationszentrum in der Scheydgasse stattgefunden.

mehr

Insgesamt haben 62 Schüler und 6 Schülerinnen die Möglichkeit genutzt bei einem Social Medi@ctivity Spiel ihr Wissen unter Beweis zu stellen. Für die Teilnahme hat es für jeden eine kleine Überraschung gegeben.



blättern   zurück | 1 | 2 | |


Archiv