Herzlich willkommen auf der Homepage von KUS-Netzwerk!

-> Allgemeine Informationen
-> General Information


Top News

  • 18.12.2015  Schnitzkurs & Keramikkurs

    schnitzen.jpg

    Der Berufsschultag ist zu Ende und es taucht die Frage auf: Was tun? Soll ich noch Freunde treffen, soll ich schon nach Hause oder eventuell doch ins Kino gehen? Oder soll ich mich kreativ betätigen?
    Für Letzteres haben wir ab Jänner ein tolles Angebot für dich: Warum probierst du dich nicht einmal an der Töpferscheibe oder mit dem Schnitzwerkzeug?


    mehr
  • 16.12.2015  Lehrlings- und Lehrbetriebscoaching

    lehrestattleere_ohne text.jpg

    Eine Lehre läuft nicht immer reibungslos und stellt Lehrling und Lehrbetrieb schon mal vor Probleme. Manche kann man selber lösen, manchmal braucht es Unterstützung von außen. Dann sind wir da. Wir unterstützen bei allen Herausforderungen rund um die Lehrausbildung, sei es im Privatleben, im Ausbildungsalltag oder in der Berufsschule. Österreichweit. Und gratis - weil wir glauben, dass es für alles eine Lösung gibt.

    Nähere Informationen für Lehrlinge und Betriebe gibt es hier: www.lehre-statt-leere.at


    mehr
  • 06.11.2015  Verlängerung Entwicklungspartnerschaft Schulsozialarbeit

    Europäischer-Sozialfonds-Vektor-farbig-RGB.png

    Das Projekt "Verringerung von Schulabsentismus in Sekundarschulen: Etablierung von Schulsozialarbeit" wurde  bis 30.06.2017 verlängert. Die Entwicklungspartnerschaft verfolgt folgende Ziele:

    • Breiter bundesweiter Austausch über Erfahrungen und Beispiele guter Praxis im Kontext der spezifischen Bedingungen der Modellprojekte
    • Entwicklung von entsprechenden Qualitäts­standards für Schulsozialarbeit an Schulstandorten mit hohem Anteil sozial benachteiligter Schulen
    • Entwicklung von gelingenden Kooperations­modellen zwischen Schulsozialarbeit und anderen psychosozialen Unterstüzungssystemen im Bereich der Schule, der außerschulischen Jugendarbeit und der Kinder- und Jugendhilfe
    • Förderung der bereichsübergreifenden Zusammen­arbeit der involvierten Behörden auf Bundes- und Landesebene

    Die Maßnahme wird finanziert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des BMBF.


    mehr